Geleitwort der Landesbischöfe

"Der Seele Raum geben“ – mit diesem programmatischen Wort hat die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) bei ihrer Tagung im Mai 2003 „Kirchen als Orte der Besinnung und Ermutigung“ neu in den Blick gerückt und sich deshalb für eine stärkere Öffnung der evangelischen Kirchen in Deutschland eingesetzt. In Württemberg befasst sich der Arbeitskreis Kirchenraum und Kirchenpädagogik seit 2001 mit diesem Anliegen. Mittlerweile wurde erstmals ökumenisch, gemeinsam verantwortet mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart, ein umfangreiches Ausbildungsprogramm für Kirchenführerinnen und Kirchenführer entwickelt. In Baden haben verschiedene Initiativen zu einem Projekt geführt, das die Wahrnehmung und Gestaltung von Kirchenräumen als Glaubenszeugnisse fördert. Gemeinden entdecken die Chancen des Kirchenraumes als Ort des Gemeindeaufbaus.

 

Immer mehr evangelische Kirchen laden auch außerhalb der Gottesdienste zu bestimmten Zeiten ein. Ob in den Innenstädten oder auf dem Dorf – dort, wo Kirchen erkennbar offen sind, kommen Menschen aller Generationen gern herein. Denn Kirchenräume sind mit ihrer klaren Gestaltung und ihrer Ruhe einzigartig. Sie transportieren Geschichte. Sie wirken ästhetisch anregend. Sie laden zur Begegnung mit Gott und zum Nachdenken über den Glauben ein. Jede geöffnete Kirche kann dazu beitragen, dass Menschen wieder Zugang zu Fragen des Glaubens finden. Denn Kirchen sind Schatzkammern des christlichen Glaubens. Das trifft auf die Dorfkirche aus dem 15. Jahrhundert genauso zu wie auf den 70er-Jahre-Kirchenraum eines städtischen Vorortes. Als evangelische Landeskirchen begrüßen wir die vielfältigen Angebote sehr. Diese Broschüre möchte allen Gemeinden Mut machen und Anregungen bieten, ihre Kirchentüren nicht nur am Sonntag, sondern auch an Werktagen verlässlich zu öffnen und Menschen zu offenen Begegnungen einzuladen.

Dr. Ulrich Fischer Dr. h.c. Frank Otfried July
Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg